Rufen Sie uns an: +49 (0) 71 42 / 90 20 0Kontakt Zimmer buchen
  • English
  • Deutsch
  • English
  • Deutsch
  • Hallo Gäste – hallo Mittagstisch!

    Herzlich willkommen zu unserem neuen Blog! Hier möchten wir Ihnen unser Romantik Hotel Friedrich von Schiller etwas näher bringen. Unsere Mitarbeiter, unsere Küche, unsere Geschichte, unsere Stadt, unser Hotel, unsere Gäste und uns: Regine und Burkhard Schork. Wir haben heute unseren ersten Arbeitstag nach dem Sommerurlaub und sind noch völlig inspiriert von dem Duft, der Wärme und den Farben der Provence. Genauer gesagt: dem Luberon. Dieses sanfte hügelige Tal östlich von Avignon, zwischen dem Mont de Ventoux und der quirligen Côte d’Azur. Besser bekannt seit 1989 durch Peter Mayles Buch “Mein Jahr in der Provence” oder dem Film “Ein gutes Jahr”. Üppige Kirschplantagen, Melonenfelder, Sonnenblumen und Weinreben säumen die Strassen und dazwischen das violette Blau der Lavendelfelder. Benetzt von zauberhaften Dörfern wie Bonnieux, Lacoste, Goult, Gordes, Cucuron, Lourmarin oder dem kulturellen Ménerbes.Der Morgen unseres Urlaubs begann täglich mit dem gleichen Ritual, dem Besuch in der ansässigen Boulangerie um ein frisch gebackenes Flûte und vor allem die noch warmen Croissants abzuholen. Nur diese knusprigen, buttrigen, duftenden Hörnchen sind es wert: Croissant zu heißen. Welch ein Genuss zusammen mit einem starken Kaffee und Konfitüre den Tag zu beginnen. Danach besucht man einen der bunten Märkte die jeden Tag in einem anderen Ort statt finden. Vollreifes Obst und Gemüse von den Bauern, Käse, Wurst, Pasteten, Mandelgebäck, Lavendelsäckchen, Hausgemachtes, Eingemachtes, Oliven, Pflanzen, Öle, Tücher, Kleidung, Pôterien, Schmuck… genussvoll erschöpft freut man sich auf den Apéro und ein Gläschen Pastis.

             

     

    Die naheliegenden Lokale, Bars, und Restaurants laden zum Einkehren und Beobachten ein. Nicht vergessen noch einen Tisch zu reservieren, denn der Franzose nimmt pünktlich um 12:00 Uhr seinen Platz zum déjeuner ein. Bevor man, wie ein Tourist, lange die Speisekarte studiert, wählt man am Besten den “Plât du Jour”.   

    Das Mittagsmenu mit Vorspeise und/oder Dessert aus der marktfrischen Küche des Tages. Und genau so machen wir das im Schiller auch. Jeden Dienstag bis Freitag gibt es einen Mittagstisch mit Vorspeise oder Suppe, Hauptgang und Dessert oder Espresso. Dazu ein ‘verre de blanc’ … ein Gläschen Tischwein. Schnell serviert und frisch zubereitet benötigt man maximal ein knappes Stündchen Zeit um seinem Tag das i-Tüpfelchen aufzusetzen. Machen Sie jeden Tag eine Stunde Urlaub. Wir freuen uns auf Sie!(08/2018)