Historie

Vom alten »Ratsstüble« zum heutigen Historikhotel & Restaurant »Friedrich von Schiller«

Die Geschichte des seit 1921 im Familienbesitz befindlichen »Schiller« hat seinen Beginn im alten Ratsstüble des Großvaters von Rudolf Reinhardt. Im Jahre 1896 erwarben der aus dem Remstal stammende Karl Reinhardt und seine Gattin Wilhelmine in Bietigheim das Gasthaus »Zum alten Ratsstüble« an der oberen Hauptstraße gegenüber dem Rathaus. Diese gutbürgerlich geführte Gaststätte erfreute sich bald eines regen Zuspruches.

Dem großen Brand in der Altstadt 1921 fiel auch das »Ratsstüble« zum Opfer. Die Teilnahme der Gäste am Schicksal der Familie Reinhardt war groß, wie ein Artikel am 5.August 1921 im Enz- und Metter-Bote zeigt. Darin heißt es: »Die freundliche Wirtsfamilie vom guten alten Schlag, die treffliche Verpflegung, der freundliche, leise an die Biedermeierzeit erinnernde Raum, alles einfach, aber gediegen und blitzsauber – kurz, das ganze so recht dazu angetan, dass es einem wohl werden musste. Schwind und Mörike kann man sich herdenken, froh gelaunt bei einem Schoppen Hohenhaslacher oder Güglinger, der Alte Vischer hatte sich hier gerne einen Guten einschenken lassen, ja auch den knorrigen und knurrigen Gottfried Keller – hier hätte es ihm gefallen.«

Eine feine Stimmung aus guten Väter- und Vorväterzeiten lag auf dem »Ratsstüble«. Kein Wunder, dass dieses durch seine Lage in Bietigheim, dessen Reize so mancher, der nur den Bahnhof kennt, gar nicht ahnt, vielfach der Treffpunkt guter Freunde, namentlich aus Stuttgart und Heilbronn war. Und für viele knüpfen sich schöne Erinnerungen an das nun zu Schutt und Asche gewordenen Haus; aber bei vielen wird bleiben das meminisse jubavit.

Eugen Reinhardt, der Sohn der genannten Wirtsleute und seine Gattin Karoline, geborene Klink aus Löchgau, bezogen im Jahr des großen Brandes 1921 das Haus Marktplatz 5 mit Metzgerei und Gasthaus. Auch das Gasthaus »Zum Schiller« wurde bald bis weit über die Grenzen der Stadt als Stätte gepflegter, gutbürgerlicher Gastlichkeit bekannt.

Sie haben Fragen zum Romantik Hotel & Restaurant Schiller?

Kontaktieren Sie uns!